SPD wieder beim Stadtradeln dabei – „Allwetterradler SPD“


Auch in 2022 beteiligt sich die SPD Steinbach wieder an der Aktion Stadtradeln. Nachdem die Sozialdemokraten zunächst versucht hatten ein gemeinsames Team der vier im Stadtparlament vertretenen Parteien aufzumachen, haben sie wieder ein eigenes angemeldet, auch wenn sie die Idee 2023 noch einmal anbringen werden. „Unser Team 'Allwetterradler - SPD' steht allen interessierten Radlern offen. In diesem Jahr legen wir aber etwas mehr Fokus auf die Freude am Radeln und weniger auf die Kilometeranzahl“, so der stellvertretende Parteivorsitzende Maron Hofmann. Denn in vielen Gesprächen der letzten Zeit konnten die Sozialdemokraten feststellen, dass nicht nur das Fahrrad immer beliebter wird, sondern scheinbar mehr Steinbacher auch wieder Strecken zu Fuß zurücklegen. „Vor Corona ist mancher bestimmte Strecken öfter mit dem Auto gefahren. Als man dann während der Lockdowns kaum noch etwas machen konnte, sind viele noch mehr spazieren gegangen als vorher und haben gemerkt wie abwechslungsreich und wohltuend das ist. Aber eben auch der Gang zum Supermarkt, zum Verein, zum Bahnhof, etc. wurde hier und da nicht mehr mit dem Auto, sondern zu Fuß erledigt“, so Hofmann. Deshalb müssten Aktionen wie Stadtradeln bei der CO2-Reduktion eigentlich nicht nur die mit dem Fahrrad gefahrenen Strecken berücksichtigen, sondern auch was Steinbach mittlerweile alles erläuft.


(Foto von Dennis Komp)