SPD-Vorstoß zeigt erste Erfolge

Aus diesem Grund hat Stadtrat Jürgen Euler am Montagnachmittag den Vorschlag in den Magistrat eingebracht, den Steinbacher Gastronomen nach Bedarf individuell bei den Außensitzflächen kostenfrei entgegen zu kommen, wenn es aufgrund der örtlichen Gegebenheiten möglich erscheint. Ob es die generelle Nutzung von Außenflächen ist oder nur die Erweiterung dieser, um wieder mehr Gäste bewirten zu können, ist zu prüfen, genauso wie die Nutzung von Bürgersteigen. Selbstverständlich unter den Maßgaben von Hygiene und öffentlicher Ordnung.

„In dieser besonderen Situation müssen wir unbürokratisch und schnell helfen, um die Verluste für unsere örtlichen Gastronomen möglichst klein zu halten“, sagt SPD-Stadtrat Jürgen Euler, der der Ansicht ist, dass gerade bei gutem Wetter den Gastronomen mit dieser Initiative bei der Umsatzgenerierung geholfen werden kann. Natürlich immer unter Berücksichtigung der Interessen der Anwohnerinnen und Anwohner.

Das Steinbacher „Cafe Pastis“ in der Obergasse nahm diesen Vorstoß bereits zum Anlass, um sich am darauffolgenden Dienstag bei der Stadtverwaltung nach einer entsprechenden Erlaubnis zu erkundigen. Noch am gleichen Tag haben sich Bürgermeister Bonk und Bauamtsleiter Müller die Situation vor Ort angeschaut. Die Steinbacher SPD und das Cafe Pastis bedanken sich herzlich für das schnelle Handeln.