SPD Steinbach trauert um Stadträtin a.D Ursula Bohne

Ursula Bohne war ein Leben lang Mitglied der SPD und von April 1977 bis April 1981 Stadtverordnete, bevor sie im April 1981 als erste weibliche Stadträtin in Steinbach in den Magistrat wechselte. Anschließend engagierte Frau Bohne sich bis 2001 in der Bürgerstiftung. In all den Jahren hat Ursula Bohne die Entwicklung Steinbachs maßgeblich mitgestaltet.

Für ihre Verdienste wurde ihr 1988 die bronzene und 1994 die silberne Verdienstmedaille verliehen. Sie war eine der großen Frauen, die die SPD Steinbach über viele Jahrzehnte geprägt haben.

Weiterhin war Ursula Bohne auch lebenslang eine aktive Gewerkschaftlerin innerhalb der Gewerkschaft BSE und war die beruflich die rechte Hand des damaligen Gewerkschaftsvorsitzenden, des unvergessenen Georg Leber.

Viele persönliche Erinnerungen an Ursula Bohne werden mit ihrem Tode wach. Wir verneigen uns vor ihr in Dankbarkeit und werden sie nicht vergessen.