Übersicht

Allgemein

SPD setzt sich für mehr Sicherheit im Stadtgebiet ein – Ordnungspolizei soll aufgestockt und Bahnhof sicherer werden

Am 10. Oktober 2020 hatte die SPD zu ihrem Bürgerdialog-Stand auf den Steinbacher Wochenmarkt am St.-Avertin-Platz eingeladen, um über das Thema Sicherheit zu sprechen. Zuletzt hatte sie dies Ende 2018 getan, nachdem Steinbachs Weiher von starkem Vandalismus u.a. mit Beschädigung des Holzzauns betroffen war. Viele Bürger hatten damals die unzureichende Beleuchtung des Ortes als Mitursache ausgemacht. Dieses Problem konnte im Rahmen der vor wenigen Monaten abgeschlossenen Sanierungsmaßnahmen gelöst werden. Der Platz vor dem Weiher wurde neu und freundlicher gestaltet, die Umgebung mit neuer LED-Technik ausgestattet und der Weiherzaun in Teilen gegen einen stabilen Metallzaun getauscht, der sich optisch in die Umgebung einfügt.

SPD setzt sich für Radwegeverbindung nach Niederhöchstadt ein

Steinbachs SPD-Chef Moritz Kletzka erklärte vor Ort, dass hier eine wichtige verkehrspolitische Lücke zwischen den beiden Kommunen geschlossen und man sich zukünftig weiter für einen Ausbau ergänzender Radwege einsetzen wird, um Steinbach regional besser zu vernetzen. Gerade die zukünftig sichere und bequeme Verbindung von Steinbach ins benachbarte Niederhöchstadt ist angesichts des vielseitigen Angebotes, zum Beispiel des begehrten Summertimes am Skulpturenpark ein super Ausflugziel. "Unser Ziel ist es bereits seit dem Bürgermeisterwahlkampf die Radwegeverbindungen in Steinbach und der Umgebung weiter auszubauen und somit ein zielführendes Radwegenetz für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger zu erzielen, um den Umstieg aufs Rad so leicht wie möglich zu gestalten", so Kletzka.

SPD hat jährliche Bürgerbefragung gestartet – Feedback erwünscht

Auch in diesem Jahr hat die SPD ihren bekannten „Wo drückt der Schuh“-Flyer an die Steinbacher Haushalte verteilt, auf dem die Bürgerinnen und Bürger direkt ihre Anregungen, Kritik, Fragen und Wünsche eintragen und an die SPD zurückschicken können. Die Flyer sind eine Ergänzung zu den seit 2017 regelmäßig stattfindenden „Bürgerdialog“-Ständen der Partei im Stadtgebiet und haben jährlich eine gute Rücklaufquote.

Galinski: „Sozialdemokraten verwundert über CDU-Vorstoß bezüglich der Kita-Gebühren“

Die SPD-Fraktion zeigt sich verwundert über die Position der örtlichen CDU beim Thema Kita-Gebühren. Dabei spricht sich die CDU gegen eine vom Stadtparlament beschlossene Erhöhung der Kita-Gebühren aus, die jedoch im ersten Schritt von der FDP/SPD-Koalition im Stadtparlament bereits im vergangenen Jahr ausgesetzt wurde. Die Koalition hatte 2018 bereits angekündigt, eine erneute Aussetzung jährlich mit Blick auf die knappen finanziellen Mittel der Stadt zu prüfen. Ein festgelegtes, transparentes Verfahren, welches auch in diesem Jahr stattfinden sollte.

SPD lädt zum Bürgerdialog „Sicherheit in Steinbach“ – 10. Oktober

Am Samstag den 10. Oktober lädt die SPD in der Zeit von 9:00 bis 11:00 Uhr auf dem Steinbacher Wochenmarkt zu ihrem Bürgerdialogstand ein, der diesmal dem Thema „Sicherheit in Steinbach“ gewidmet ist. Aufgrund der regelmäßigen Vorkommnisse in Steinbach, wie Diebstahl von Fahrrädern und Motorrädern, Brandstiftung und Sachbeschädigung, wollen die Sozialdemokraten in den direkten Austausch mit den Bürgerinnen und Bürger treten und haben das Thema bereits im Rahmen der Stadtverordnetenversammlung angesprochen.

Erfolgreicher Abschluss des „SPD-Stadtradelns“

Am Freitag den 18. September veranstaltete die SPD Steinbach im Rahmen des Wettbewerbs "Stadtradeln" (www.stadtradeln.de) eine Tour von Steinbach zum Alt-Oberurseler Brauhaus. Bei bestem Wetter radelten die 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter SPD-Mitglieder wie unabhängige Bürgerinnen und Bürger, gemeinsam nach Oberursel und nach dem Essen wieder zurück.

11. Juso-Beachvolleyballturnier an der Altkönighalle

„Wir freuen uns, dass wir trotz des etwas anderen Beachvolleyballturniers in diesem Jahr wieder etwas für die Jugendlichen in und um Steinbach anbieten konnten. Besonders stolz sind wir auch auf die Historie. Bereits seit dem Jahre 2009 findet das Turnier jährlich an der Altkönighalle statt und zählt zu den festen Veranstaltungen der Steinbacher Jusos“, so der Sprecher Julian Biskamp.

SPD Steinbach lädt zur gemeinsamen Radtour am 18. September

Seit dem 30. August läuft die Aktion "Stadtradeln" und geht noch bis 19. September 2020. Teilnehmen können alle Bürgerinnen und Bürger über die Aktionswebsite (https://www.stadtradeln.de/home) und sich individuell für Steinbach anmelden oder auch gerne als Teammitglied in der Gruppe der SPD mit dem Namen "Niemals RADlos - SPD". Zu gewinnen gibt es viele tolle Preise, wie man auf der Website sehen kann. "Viel wichtiger ist jedoch, dass Steinbach als Gemeinschaft gewinnt, wenn viele Menschen stärker das Rad nutzen", so Stadtrat Jürger Euler, der passionierter Radfahrer ist und Koordinator der Aktion vor Ort.

Bild: Daniel Klantke

SPD Steinbach begrüßt Umsetzung Ihres Antrags zur Schaffung einer Ausbildungsstelle

Heike Schwab, sozialpolitische Sprecherin der SPD im Stadtparlament, sagte dazu: "Auch wenn die CDU sich damals enthalten hat, ist es sehr zu begrüßen, dass der Bürgermeister den Beschluss nun umgesetzt hat. Wir freuen uns sehr für die neue Stelleninhaberin und wünschen alles Gute." Schwab zeigte sich zudem erfreut darüber, dass auch drei Ausbildungsstellen bei den Steinbacher Kindertagesstätten besetzt werden konnten sowie die Stelle im Freiwilligen Sozialen Jahr. Auch hier wünscht die Sozialdemokratin einen guten Start ins Berufsleben.

Bild: Dennis Komp

Abgesagt: Steigende Infektionszahlen verhindern SPD-Weinfest 2020

Ursprünglich sollte das traditionelle Weinfest der SPD Steinbach am 30. Mai stattfinden. Nach Ausbruch der Corona-Pandemie hatten die Sozialdemokraten sich schnell entschieden, es auf den 12. September 2020 zu verschieben, in der Hoffnung, dass die Situation im Herbst eventuell eine…

Traditionelle SPD-Verteilaktion zum Schulstart

Wie auch in den vorherigen Jahren hat die SPD Steinbach am vergangenen Donnerstagmorgen ihre traditionelle Schulstart-Aktion vor der Geschwister-Scholl-Schule stattfinden lassen. Dabei verteilten SPD-Chef Moritz Kletzka und die Landtagsabgeordnete des Hochtaunuskreises, Elke Barth, Brotdosen, Stifte, Reflektoren und Traubenzucker.

SPD wirbt zur Teilnahme am Stadtradeln

Die Steinbacher Sozialdemokraten werben zur Teilnahme am jährlichen Stadtradeln in dem Wettbewerbszeitraum vom 30. August bis 19. September 2020. Im April diesen Jahres hat der Magistrat der Stadt Steinbach die Teilnahme am „Bündnis Hessenaktiv: Die Klima-Kommune“ beschlossen. Dies ist ein Teil der Aktivitäten zur Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes, welches die Koalition aus FDP und SPD im vergangenen Jahr verabschiedet hat.

Steinbacher Koalition schafft bezahlbaren Wohnraum

Moritz Kletzka, Vorsitzender der SPD erklärt dazu: "Wir fordern diese Auflage schon seit geraumer Zeit und freuen uns, dies dass nun gemeinsam mit unserem Koalitionspartner umsetzen zu können. Uns ist sehr wichtig, dass Menschen, die einerseits zu viel für eine Zuteilung einer Sozialwohnung verdienen, anderseits mit ihrem Gehalt keine großen Sprünge machen können, endlich die Möglichkeit erhalten, bezahlbaren, neuen Mietwohnraum in Steinbach zu beziehen."

SPD setzt sich für Hundewiese in Steinbach ein

Zur kommenden Sitzung des Steinbacher Stadtparlaments hat die FDP/SPD-Koalition einen Prüfantrag für eine Hundewiese im Stadtgebiet eingebracht. Stadtverordneter Alexander Hartwich, der selbst Hundebesitzer ist, erklärte dazu: "Wir wurden bei den SPD-Bürgerdialogständen in den letzten Monaten vermehrt auf das Thema angesprochen. Viele Hundebesitzer in Steinbach wünschen sich eine Wiese, wo ihre Hunde ohne Gefahr für sich und andere spielen können."

Bild: Dennis Komp

Steigende Infektionszahlen verhindern SPD-Weinfest 2020

Ursprünglich sollte das traditionelle Weinfest der SPD Steinbach am 30. Mai stattfinden. Nach Ausbruch der Corona-Pandemie hatten die Sozialdemokraten sich schnell entschieden, es auf den 12. September 2020 zu verschieben, in der Hoffnung, dass die Situation im Herbst eventuell eine bessere sein würde. "Für den 12. September hatten wir nun sogar ein abgestimmtes Hygienekonzept sowie die offizielle Erlaubnis für das Fest in der Tasche. Aber aufgrund der wieder steigenden Infektionszahlen möchten wir die Sicherheit der Steinbacherinnen und Steinbacher nicht gefährden und sagen unser SPD-Weinfest schweren Herzens freiwillig ab", so Moritz Kletzka, Vorsitzender der SPD.

Sozialdemokraten besichtigen katholische Kita im Steinbacher Norden

Nachdem am Montag dem 27.07. bereits die Mitglieder des Sozialausschusses des Stadtparlaments die neue Kita besucht haben, stattete die SPD Steinbach der Einrichtung am vorherigen Donnerstag einen weiteren Besuch ab. "Der Bau der Kita ist ein großer Erfolg für die Stadt und den Träger und wir wollten die Gelegenheit nutzen, unseren Ehrenamtlichen dieses Projekt zu zeigen und Sachverhalte mit den Verantwortlichen zu diskutieren, um von den Erfahrungen zu lernen", sagte der Fraktionsvorsitzende Jürgen Galinski und verweist darauf, dass die gesammelten Erfahrungen für die Kommunalpolitiker sehr wertvoll, auch bei der Planung weiterer Projekte, sind.

Sozialdemokraten erweisen Walter Herbst die Ehre

"Wir möchten einem großen Steinbacher, unserem Ehrenbürgermeister und Ehrenvorsitzenden der SPD, heute die Ehre erweisen und an ihn erinnern", sagt Boris Tiemann, Pressesprecher der SPD Steinbach. Stellvertretend für den gesamten Ortsverein stellten Parteivorsitzender Moritz Kletzka und Boris Tiemann am Grab einen Blumenstock auf.

Bild: Dennis Komp

SPD sucht Mitbürger*innen mit Herz und Verstand – Kommunalwahl 2021

Wie vor kurzem bereits angekündigt, fand vergangenen Donnerstag die Jahreshauptversammlung der SPD Steinbach in der Ratsstube statt, um so auch ganz konkret die örtliche Gastronomie zu unterstützen. Neben Berichten aus Vorstand, Fraktion und von den Jusos, wurden auch unterschiedliche Delegierte für die kommenden, übergeordneten Parteitage gewählt, um Steinbacher Interessen bestmöglich auf den darüber liegenden politischen Ebenen, wie bspw. dem Kreis, vertreten zu können.