Stadtradeln 2020 – Sozialdemokraten radeln am meisten und ehren Gruppenbeste

Zwischen dem 30. August und 19. September fand in Steinbach das "Stadtradeln" statt. Dabei traten unterschiedliche Teams an, um möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen und dabei zu zeigen, wie oft man auf das Auto verzichten und wie viel CO2 eingespart werden kann. Dabei wurden alle Kilometer auf der Stadtradeln-Homepage erfasst.

Auch das Team „Niemals RADlos – SPD“ hatte sich dazu angemeldet, bestehend aus Parteimitgliedern und Unabhängigen, die sich auf den SPD-Aufruf bei den Sozialdemokraten gemeldet haben.

„Insgesamt radelte das Team mit 5.094 km die meisten Kilometer und erzielte damit Platz 1“, zeigte sich der SPD-Pressesprecher Boris Tiemann begeistert und lobte den fairen Wettbewerb.

Den schlussendlichen Sieg des Teams „Niemals RADlos-SPD“ verdankte es u.a. dem Partei-unabhängigen Ehepaar Sabine und Manfred Kilian, die zusammen allein 1.588 km gefahren sind und somit die Spitze des 26 personenstarken Teams bildeten. Als Dankeschön gab es köstlichen Wein vom jährlichen Steinbacher SPD-Weinfest.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass das Stadtradeln so positiv von den Steinbacherinnen und Steinbachern angenommen wurde, sich alle Parteien des Stadtparlaments beteiligt haben und damit viel Aufmerksamkeit auf das Thema Fahrrad und gute Radwegeverbindungen gelenkt werden konnte. In unseren Augen haben wir das Stadtradeln zwar für uns entschieden, aber alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in unseren Augen klare Gewinner dieses Wettbewerbs“, so SPD-Chef Moritz Kletzka.

Stadtrat Jürgen Euler, der als passionierter Radfahrer das Stadtradeln mitorganisiert hatte, führte an, dass die SPD sich auch in Zukunft mit Nachdruck für bessere Radverbindungen und eine nachhaltige Wende beim Thema Verkehr einsetzen wird. „Wir möchten den Steinbachern ermöglichen, das Auto stehen zu lassen und zu Fuß, mit dem Rad und dem ÖPNV mehr Strecken zurücklegen zu können“, so Euler und verweist darauf, dass es in unser aller Verantwortung und Interesse liegt, mehr für Umwelt- und Klimaschutz zu unternehmen.

Abschließend würden sich die Sozialdemokraten freuen, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger an der Umfrage des ADFC unter https://fahrradklima-test.adfc.de/ mitmachen und die Frage „Wie ist das Radfahren in Deiner Stadt?“ beantworten würden, um Steinbach gemeinsam voranzubringen.