SPD sucht Mitbürger*innen mit Herz und Verstand – Kommunalwahl 2021

Wie vor kurzem bereits angekündigt, fand vergangenen Donnerstag die Jahreshauptversammlung der SPD Steinbach in der Ratsstube statt, um so auch ganz konkret die örtliche Gastronomie zu unterstützen. Neben Berichten aus Vorstand, Fraktion und von den Jusos, wurden auch unterschiedliche Delegierte für die kommenden, übergeordneten Parteitage gewählt, um Steinbacher Interessen bestmöglich auf den darüber liegenden politischen Ebenen, wie bspw. dem Kreis, vertreten zu können.

Gemeinsam auf der Suche – Fraktionschef Galinski und Parteivorsitzender Kletzka Bild: Dennis Komp

Parteichef Moritz Kletzka dankte den ehrenamtlich Aktiven für ihren tatkräftigen Einsatz im vergangenen Jahr. Zusammen mit dem Fraktionsvorsitzenden im Stadtparlament, Jürgen Galinski, zeigte sich Kletzka sehr zufrieden mit der Arbeit der FDP/SPD-Koalition der letzten Jahre. „Gemeinsam mit unserem Koalitionspartner konnten wir Steinbach voranbringen und verbessern. Natürlich gab es auch mal Meinungsverschiedenheiten, aber am Ende zählt ein langer Atem und dass wir zwischen den Parteien immer gute Lösungen gefunden haben“, so Kletzka, der betont, dass auch das menschliche Miteinander wesentlich zum Erfolg beigetragen hat.

Mit Blick auf das Personal zur Kommunalwahl im kommenden März, erklärt Jürgen Galinski, dass man bereits im Gespräch mit Steinbachern ist, um diese neben Parteimitgliedern als Kandidaten zur Wahl zu motivieren. „Wie seit knapp 15 Jahren bei uns üblich, möchten wir wieder mit einer gemischten Liste antreten, so dass parteiunabhängige Bürgerinnen und Bürger bei uns herzlich willkommen sind und wir uns über Kandidaturen zum Stadtparlament sehr freuen würden“, so Fraktionschef Jürgen Galinski.

„Jeder der mit Herz und Verstand an die Sache rangeht und ein Gefühl hat, wo der Schuh vor Ort drückt, ist in unserer Mitte herzlich willkommen“, fasst der ehemalige Bürgermeisterkandidat Moritz Kletzka zusammen. Wer Interesse habe als Unabhängiger oder auch als neues Parteimitglied zu kandidieren, könne über die Webseite www.spd-steinbach.de, per E-Mail kontakt@nullsteinbacher-dialog.de oder auf Facebook Kontakt zur Steinbacher SPD aufnehmen. In einem unverbindlichen persönlichen Gespräch könne man dann Fragen und Einzelheiten besprechen.

Bei der Findung der wichtigsten Themen zur Kommunalwahl, will die SPD die Eingaben ihrer Kandidaten auf jeden Fall berücksichtigen. Auf ein Thema möchte sie nach den Ereignissen der vergangenen Wochen und Monate aber heute schon vermehrt den Fokus legen, die Sicherheit in Steinbach. Dieser Punkt solle kurzfristig wieder verstärkt auf die Agenda gesetzt werden, da aus Sicht der SPD hier zu wenig passiere.