SPD-Fraktion fragt nach: Sicherheit, Spielplatzmodernisierung, Open-Air Kino, Grillplatz und Zustand Sportzentrumsparkplatz sind Thema

Zur kommenden Sitzung des Steinbacher Stadtparlaments am 08. Juni 2020 hat die Stadtverordnetenfraktion der SPD verschiedene Anfragen an den Magistrat gestellt. Konkret geht es um die Themen Sicherheit, Spielplatzmodernisierung, Open Air-Kino, den geplanten Grillplatz sowie den Zustand des Parkplatzes am Sportzentrum.

SPD-Fraktionsvorsitzender, Jürgen Galinski, führt durch den vor Ort Termin auf dem Spielplatz in der Obergasse Bild: Dennis Komp

Da in Steinbach in letzter Zeit vermehrt Einbrüche in Gartenlauben, Entwendung von Fahrrädern, Motorrädern und Fahrzeugen aus Gärten, Gerätehütten, Garagen oder Parkdecks festgestellt wurden und es darüber hinaus zu Delikten wie Bedrohung, Körperverletzung und Steinwürfe auf die S5 kam, leidet das Sicherheitsempfinden der Bürger. Daher erkundigt sich die SPD, ob diese Themen dem Magistrat bekannt und Maßnahmen geplant sind und werden.

„Zum aktuellen Zeitpunkt passiert uns und vielen Bürgerinnen und Bürgern Steinbachs in dieser Thematik subjektiv zu wenig, um die Probleme zu lösen. Die besorgten Rückmeldungen aus der Bevölkerung und die regelmäßigen Presseberichte zeigen, dass es hier erneut verstärkten Handlungsbedarf gibt und wir das dringend ändern müssen. Aufgrund dessen würden wir es als ersten zielführenden Schritt begrüßen, wenn der Präventionsrat mit allen Beteiligten tagen und das Thema von Polizei und Ordnungspolizei objektiv beleuchtet werden würde. Steinbach soll jetzt und zukünftig eine sichere und liebenswerte Stadt für alle Altersgruppen sein. Die Lebensqualität darf darunter nicht leiden und den Unruhestiftern gehört schnellstmöglich das Handwerk gelegt“, so der SPD-Vorsitzende Moritz Kletzka entschieden.

Beim Thema Spielplatzmodernisierung erfragt die SPD-Fraktion – nach einem kürzlich durchgeführten vor Ort Termin in der Obergasse – den aktuellen Stand der Planungen für den Spielplatz vor der Friedrich Hill-Halle im Steinbacher Norden. Nachdem in den vergangenen Jahren vermehrt in die Spielplätze am Steinbacher Stadtweiher investiert wurde, hatten sich die Stadtpolitiker nach dem Bürgermeisterwahlkampf darauf verständigt, den Spielplatz im Steinbacher Norden mit EUR 50.000,- zu modernisieren. „Besonders wichtig ist für uns zu erfahren, wie die Stadt die Einbindung der Anwohnerinnen und Anwohner bei diesem Projekt plant, um einen attraktiven Anlaufpunkt für die Kinder und Eltern im Steinbacher Norden zu ermöglichen“, so der Fraktionschef Jürgen Galinski.

Nachdem die Koalition im letzten Jahr – einen auf SPD-Initiative eingebrachten Antrag (Open Air Kino) – ins Parlament eingebracht hat, wonach ein solches in 2020 stattfinden sollte, wird beim Magistrat erfragt, wie der letzte Planungsstand ist. „Wenn Oberursel eine entsprechende Corona-gerechte Veranstaltung stattfinden lassen kann, sollte Steinbach dies auch möglich sein“, stellt die Fraktion einhellig fest. Alternativ oder auch komplementierend regt die SPD ein Auto-Open-Air Kino an, wie es Bad Homburg durchführt und bringt die Parkplätze der Altkönighalle oder an der Phormsschule in die Diskussion ein. „Dies wäre, wenn überhaupt, per interkommunaler Zusammenarbeit möglich, um sich die Kosten zu teilen“, stellt das Fraktionsmitglied Alexander Hartwich für die SPD klar.

Auch für einen neuen Grillplatz im Steinbacher Stadtgebiet hatte die Koalition Mittel im Haushalt 2020 einstellen lassen und den Magistrat mit der Prüfung von möglichen Orten und der Umsetzung beauftragt. Auch hier sähe die SPD gerne eine zügige Durchführung, da viele Bürger Corona bedingt aktuell nicht so viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung haben und es nach weiteren Lockerung sicher eine schöne Anlaufstelle für eine festgelegte Anzahl von Bürgerinnen und Bürger wäre.

Letztes Anfragethema ist der Parkplatz am Steinbacher Sportzentrum, welcher nicht nur von den unterschiedlichen Sportlern und Besuchern genutzt wird, sondern auch um zu den großen Entsorgungscontainern zu kommen. Dieser ist seit Jahren in einem schlechten Zustand, der bereits zu Beschädigungen an Fahrzeugen geführt hat. Hier interessiert sich die Fraktion für die Pläne des Magistrats zur Behebung dieser Situation.