Biskamp: Bücherschrank für Kinder- und Jugendliche selbst gestalten

"Steinbach wächst. Deshalb ist jetzt die richtige Zeit für einen oder zwei weitere Bücherschränke gekommen, über die man auch Brettspiele und ggf. mehr tauschen könnte. Insbesondere sollten wir darauf achten, dass die neuen Schränke attraktiv für Kinder und Jugendliche sind", sagt Julian Biskamp, Sprecher der Jusos Steinbach und begrüßt deshalb sehr den Ergänzungsantrag von Bündnis 90 / Die Grünen während der letzten Parlamentssitzung.

Julian Biskamp

Die Jugendorganisation der SPD Steinbach freut sich sehr darüber, dass der Bücherschrank auf dem Freien Platz schon seit Jahren so gut bei der Bevölkerung ankommt und es zuletzt auch im Steinbacher Stadtparlament einen Vorstoß für einen weiteren Bücherschrank gab. „Steinbach wächst. Deshalb ist jetzt die richtige Zeit für einen oder zwei weitere Bücherschränke gekommen, über die man auch Brettspiele und ggf. mehr tauschen könnte. Insbesondere sollten wir darauf achten, dass die neuen Schränke attraktiv für Kinder und Jugendliche sind“, sagt Julian Biskamp, Sprecher der Jusos Steinbach und begrüßt deshalb sehr den Ergänzungsantrag von Bündnis 90 / Die Grünen während der letzten Parlamentssitzung.

Als Student der Sprach- und Kulturwissenschaften fühlt sich Biskamp dem Thema auch persönlich sehr verbunden und regt an, dass der oder die neuen, wasserfesten Schränke von Steinbacher Kindern und Jugendlichen selbst gebaut und gestaltet werden könnten, wie es die Soziale Stadt kürzlich mit Palettenmöbeln vorgemacht hat.

Die Jusos wären auch dazu bereit, ihre eigene Tatkraft für den Bau anzubieten.

„Als Standorte können wir uns den Platz vor dem Bürgerhaus vorstellen, als auch in der Nähe der Geschwister-Scholl-Schule bzw. der Kitas am Weiher“, so Biskamp, der auch darauf verweist, dass die Arbeiten an neuen Bücherschränken wahrscheinlich am besten während der Sommerferien stattfinden könnten, wenn die Schüler mehr Zeit haben und die Außentemperaturen ein besseres Arbeiten an einem solchen Projekt zulassen.