SPD Steinbach freut sich über neue Mitglieder

Beim ersten Neujahrsfrühstück der SPD Steinbach, das Mitte Januar im Steinbacher Café Pastis stattfand, begrüßte der Ortsverein nochmal ganz offiziell die vier neuen Mitglieder, die im Jahr 2019 beigetreten sind. Margit Gönsch, Ingrid Entzeroth, Karin Kletzka und Sandra Komp-Nickholz waren alle beim Frühstück anwesend und bekamen von Moritz Kletzka, Vorsitzender der SPD Steinbach und Kaweh Mansoori, stellvertretender Landesvorsitzenden der SPD Hessen, die kleinen roten Parteibücher überreicht.

Karin Kletzka, Ingrid Entzeroth, Moritz Kletzka, Margit Gönsch, Sandra Komp-Nickholz, Kaweh Mansoori Bild: Dennis Komp

Beim ersten Neujahrsfrühstück der SPD Steinbach, das Mitte Januar im Steinbacher Café Pastis stattfand, begrüßte der Ortsverein nochmal ganz offiziell die vier neuen Mitglieder, die im Jahr 2019 beigetreten sind. Margit Gönsch, Ingrid Entzeroth, Karin Kletzka und Sandra Komp-Nickholz waren alle beim Frühstück anwesend und bekamen von Moritz Kletzka, Vorsitzender der SPD Steinbach und Kaweh Mansoori, stellvertretender Landesvorsitzenden der SPD Hessen, die kleinen roten Parteibücher überreicht.

 

„Wir freuen uns sehr, unsere neuen Genossinnen in unserer Mitte begrüßen zu dürfen. Da sag nochmal jemand, Politik sei eine Männerdomäne. Nein, bei uns bringen sich Frauen und Männer gleichermaßen engagiert für Steinbach ein“, lobte Kletzka, der zugleich Mitglied des Kreistags ist und unterstrich, dass alle vier sich an unterschiedlicher Stelle schon innerhalb der SPD oder für die Stadt ganz konkret einsetzen. Karin Kletzka, die als Buchhalterin tätig ist, wurde bspw. bereits als stellvertretende Kassiererin in den Vorstand der SPD Steinbach gewählt.

 

Die vier Neumitglieder hatten auch die Gelegenheit, etwas zu ihrer jeweiligen Motivation zum Parteibeitritt zu sagen. Kaweh Mansoori unterstrich dabei, wie wichtig das Eintreten für sozialdemokratische Werte und die öffentliche Arbeit bestehender Mitglieder und SPD-Mandatsträger für die Gewinnung neuer Mitglieder ist. „Es ist sehr ermutigend zu hören, dass unsere Landtagsabgeordnete Elke Barth und ihre engagierte Arbeit beispielsweise für Margit der ausschlaggebende Punkt zum Beitritt in die SPD war.“

 

Insgesamt werteten die über 30 anwesenden Mitglieder das Neujahrsfrühstück als eine sehr angenehme und kommunikative neue Form der Mitgliederbeteiligung, die in den nächsten Jahren fest in den Veranstaltungskanon des Ortsvereins aufgenommen werden soll.