Steinbachs SPD trauert um Walter Herbst

Am Sonntag, den 28. Juli 2019, verstarb, kurz vor Vollendung seines 90. Lebensjahres, unser Ehrenvorsitzender und Altbürgermeister Walter Herbst. Walter Herbst war 30 Jahre Bürgermeister der Stadt Steinbach (Taunus). In dieser Zeit wuchs Steinbach von einer Gemeinde mit 1.750 Einwohnern zur Stadt mit 10.468 Einwohnern. Bei seinem Amtsantritt gab es in der Gemeinde keine ausreichende Schulräume, kein Kanalnetz, keine ausreichende Wasserversorgung, keine Kindergärten, keinen ausreichenden Sportplatz und die Feuerwehr hatte zum Schutz der Bevölkerung kein Feuerwehrfahrzeug. Nach Beseitigung dieser Defizite wurde die Infrastruktur der schnell wachsenden Stadt weiter ausgebaut. Es entstanden u.a. 1968 das Bürgerhaus, 1971 ein Waldturnpfad, ein Hallenschwimmbad (1972), 1975 ein Sport- und Erholungszentrum, im gleichen Jahr das Jugendhaus, 1979 wurde die Stadtbücherei eröffnet und die Seniorenwohnanlage eingeweiht, 1983 wurde die Altkönighalle in Betrieb genommen und am 02.10.1985 das Backhaus an die Steinbacher Bevölkerung übergeben.

Ehrenbürgermeister & Ehrenvorsitzender, Walter Herbst

Am Sonntag, den 28. Juli 2019, verstarb, kurz vor Vollendung seines 90. Lebensjahres, unser Ehrenvorsitzender und Altbürgermeister Walter Herbst.

Walter Herbst war 30 Jahre Bürgermeister der Stadt Steinbach (Taunus). In dieser Zeit wuchs Steinbach von einer Gemeinde mit 1.750 Einwohnern zur Stadt mit 10.468 Einwohnern. Bei seinem Amtsantritt gab es in der Gemeinde keine ausreichende Schulräume, kein Kanalnetz, keine ausreichende Wasserversorgung, keine Kindergärten, keinen ausreichenden Sportplatz und die Feuerwehr hatte zum Schutz der Bevölkerung kein Feuerwehrfahrzeug. Nach Beseitigung dieser Defizite wurde die Infrastruktur der schnell wachsenden Stadt weiter ausgebaut. Es entstanden u.a. 1968 das Bürgerhaus, 1971 ein Waldturnpfad, ein Hallenschwimmbad (1972), 1975 ein Sport- und Erholungszentrum, im gleichen Jahr das Jugendhaus, 1979 wurde die Stadtbücherei eröffnet und die Seniorenwohnanlage eingeweiht, 1983 wurde die Altkönighalle in Betrieb genommen und am 02.10.1985 das Backhaus an die Steinbacher Bevölkerung übergeben.

Walter Herbst trat 1951 in die SPD ein. Von 1959 bis 1978 war er Vorsitzender des Ortsvereins. In seinem Leben hat er eine Vielzahl weiterer Ehrenämter in der Partei und der Kommunalpolitik bekleidet. So gründete er 1957 die Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialisten in der SPD in Steinbach. Von 1962 bis 1969 war er Kreisvorsitzender der damaligen SPD-Obertaunus.

In seinem langen gesellschaftlichen und politischen Leben erhielt er viele Auszeichnungen. Er ist Inhaber des Bundesverdienstkreuzes am Bande und 1. Klasse, erhielt den Ehrenbrief des Landes Hessen, die Dr.-Johann-Christian-Eberle-Medaille des Sparkassen- und Giroverbandes, die Verdienstmedaille der Gemeinde Pijnacker, die Verdienstmedaille der Stadt St. Avertin, die Ehrenplakette des Hochtaunuskreises, die Deutsche Feuerwehrmedaille, den Verdienstorden des Landes Hessen und den Ehrenteller des Sportkreises Hochtaunus. 1991 wurde er Ehrenbürgermeister und 1999 Ehrenbürger seiner Stadt.

Vieles muss hier leider unerwähnt bleiben. Walter Herbst war ein bürgernaher und bürgerfreundlicher Bürgermeister. Niemand hat Steinbach so geprägt wie Walter Herbst. Steinbachs Sozialdemokraten trauern mit der Familie um einen lieben Menschen und hochgeschätzten Parteifreund, den wir in guter und dankbarer Erinnerung behalten werden.