SPD fragt Bürgerinnen und Bürger

SPD fragt nach - Wo drückt der Schuh?

,,Wo drückt der Schuh?“ – diesen Schriftzug trägt der von den Steinbacher Sozialdemokraten kürzlich verteilte Flyer. ,,Ganz gleich, welches Belangen, welche Anregungen oder welchen Hinweis die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt haben, wir wollen wissen was die Leute beschäftigt“, kommentiert SPD-Chef Moritz Kletzka die Flyeraktion.

Nachdem es in letzter Zeit zu einigen Vorfällen gekommen sei, sehen die Steinbacher Sozialdemokraten es als ihre Aufgabe als Volkspartei an, zunächst das Gespräch zu suchen und anschließend die entsprechenden Schritte einzuleiten. Lösungsorientiertes Handeln und zielführende Konsequenzen seien notwendig. Nach dem bisherigen Feedback der Leute wolle man Gespräche mit den Wohnungsbaugesellschaften führen und gemeinsam mit dem Koalitionspartner zum allgemeinenWohlbefinden der Stadt beitragen.

,,Unsere Regierungsbeteiligung ermöglicht es uns die notwendigen Schritte umzusetzen und daher freuen wir uns, dass uns bereits zahlreiches Feedback erreicht hat, denn wir haben natürlich eine Verantwortung die Anregungen und Sorgen der Steinbacherinnen und Steinbacher ernst zu nehmen“, sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende Jürgen Galinski abschließend.

Kontaktdaten:
Die Bürgerinnen und Bürger können sich per Mail an
„buergerbeteiligung@nullsteinbacher-dialog.de“ wenden oder uns auf
unserer Facebookseite
„https://www.facebook.com/SPDsteinbach“ eine Nachricht
hinterlassen.