Jusos wählen neuen Vorstand

Kürzlich haben Steinbachs Jungsozialisten einen neuen Vorstand gewählt. Alter und neuer Sprecher ist der 23 -jährige Student Ioannis Taktakis. Als seinen Stellvertreter wählten die Jusos Maron Hofmann (17). Komplettiert wird der Vorstand durch den Geschäftsführer Dominik Nöll (22) und Besitzer Alexander Hartwich (19).

Mit Blick auf das anstehende neue Geschäftsjahr zeigten sich die Anwesenden hochmotiviert. „Wir haben viele tolle neue Leute hinzugewonnen und wollen jetzt voll durchstarten!“, verkündet Sprecher Taktatis. „Wir wollen unsere Politik fortsetzen und uns aktiv für die Jugendlichen in Steinbach einsetzen.“ Dabei stehen Sport- und Freizeitmöglichkeiten ganz oben auf der Prioritätenliste der Jusos. Die bestehenden Bolzplätze sollen verbessert und weitere Angebote für Steinbachs Jugend geschaffen werden.

Dies möchten die Jusos auch im Kommunalwahlprogramm der SPD einbringen. Traditionell bildet die Arbeitsgemeinschaft in der Steinbacher Sozialdemokratie eine treibende Kraft. Bereits jetzt ist klar, dass wieder viele Jusos auf der SPD-Liste zur Kommunalwahl stehen werden. Bereits in der aktuellen Legislaturperiode besitzt die SPD die mit Abstand jüngste Fraktion im Stadtparlament. Dies soll sich auch auf den Kreis auswirken. Kürzlich benannte die Partei ihre drei Kandidaten für den Kreis. Alle drei sind im Juso-Alter.

„Wir möchten uns weiterhin für die Belange der Jugend einsetzen und wollen mit der zusammen mit dem Rest unserer Partei eine moderne, junge aber auch generationsgerechte Politik für Steinbach und den Hochtaunuskreis machen“, erklärt Taktakis abschließend.