Frischer Wind bei der SPD: Kletzka begrüßt zwei Neumitglieder

Am letzten Donnerstag, dem 21. Mai, lud der neue Steinbacher SPD-Vorsitzende, Moritz Kletzka, zur ersten Mitgliederversammlung nach der erfolgreichen Jahreshauptversammlung ein.
Der Saal in der Seniorenwohnanlage war gut gefüllt und Kletzka berichtete den Teilnehmerinnen und Teilnehmern – unter den Augen des langjährigen Steinbacher SPD-Bürgermeisters Walter Herbst, – von der aktuellen Arbeit des Ortsvereins.

So besitzt der Ortsverein seit neuestem einen Facebook-Auftritt und arbeitet ferner an ihrem Wahlprogramm für die Kommunalwahl im nächsten Jahr. Die Jusos mit ihrem Sprecher Ioannis Taktakis wurden von Kletzka für ihr Engagement gelobt. Dabei kündigte Taktakis das mittlerweile sechste Beachvolleyballturnier der Jusos am 14. Juni an.

Vom sehr erfolgreichen Europatag in Steinbach berichtete der Vorsitzende ebenfalls und ließ durchblicken, dass er sich über den Besuch von Elke Barth (MdL), Dr. Hans-Joachim Schabedoth (MdB) und Dr. Udo Bullmann (MdEP) gefreut hat.

Als man auf die Bürgermeisterwahl zu sprechen kam, ergriff der SPD-Fraktionsvorsitzende, Jürgen Galinski, das Wort und forderte die Genossinnen und Genossen auf, am Wahltag von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen.

Außerdem berichtete er über den aktuellen Stand der Entwicklung zum Baugebiet „Alter Cronberger Weg“, der Situation um das Grundstück in der Eschborner Straße 7 und dem Ankauf des Grundstücks der Apostolischen Kirche zur Reduzierung der fehlenden Kinderbetreuungsplätze in Steinbach.

Anschließend überreichte Kletzka zwei Neumitgliedern ihr Parteibuch: Der Juso-Sprecher und Wirtschaftsstudent Ioannis Taktakis (22) – bisher nur bei der Parteijugend aktiv – gehört von nun an zur SPD, genau wie der angehende Veranstaltungskaufmann und Feuerwehrmann Dominik Nöll (22). Beide Neumitglieder zeigten sich mit diesem Schritt hoch zufrieden.

Nach der Veranstaltung zog Kletzka ein positives Resümee. "Heute Abend haben wir viele bekannte, aber auch neue Gesichter begrüßen dürfen – über letzteres sind wir besonders froh. Wir haben gemeinsam viel über Steinbachs Politik diskutieren können und dabei einige neuen Idee für unsere Arbeit mitgenommen. So möchten wir auch künftig verfahren."

Für dieses Jahr plant die SPD daher nicht nur weitere Mitgliederversammlungen, sondern auch anderweitige Veranstaltungen. So besucht die Partei am 23. Juni ihre Landtagsabgeordnete Elke Barth im Hessischen Landtag in Wiesbaden.

Es sind ausdrücklich auch Nicht-Parteimitglieder eingeladen, an der Fahrt teilzunehmen. Bei Interesse wird um Anmeldung per E-Mail (holgerhertel@nullgmx.de) gebeten.